Geben und Nehmen


Ein gestalttherapeutischer Workshop
So, 18.11.2016

„No man is an island,
Entire of itself“
John Donne

(S)eine Balance finden zwischen Geben und Nehmen ist eine der wichtigen Aufgaben, die uns als Menschen in Gesellschaft und Welt gestellt wird. Fühlst du dich oft ausgelaugt oder tendierst vielleicht zum burnout, hast du irgendwo das Gefühl, dass dir Leute oft etwas schuldig bleiben, dich gar ausnutzen? Oder hörst du manchmal anklagen, du würdest zu viel Zeit und Raum einnehmen, spürst du die Unzufriedenheit deiner Mitmenschen, wenn du deine Wege gehst, meldet dir dein Partner dass sie/er nicht genug von dir bekommt?

Und wie ist es mit dem Nehmen? Hast du oft das Gefühl hungrig zu sein, in einer Welt zu wandeln in der es einfach nicht genug gibt, nicht genug Liebe, Wärme, Zeit und Ressourcen? Oder ganz im Gegenteil, dass die Welt an sich völlig reich ist, dir aber nichts davon zusteht – vielleicht weil andere es immer irgendwie dringender brauchen oder eher verdient haben? Oder weil es deine Pflicht ist das alles von dir selber zu bewältigen?

Immer wieder begegnen uns in Einzel-, Paar- und Gruppensettings Themen und Prozesse die an diese Thematik branden, Fragen die das Leben uns stellt und die wir ihm schon zu lange schuldig geblieben sind: Was steht mir zu, was brauche ich um zu gedeihen? Was hab ich zu geben, was bereichert mich sogar, wenn ich es geben kann? Und wie gehe ich mit anderen Menschen um, die diese Fragen anders beantworten?

Ein explorativer Workshop, geeignet sowohl für Einzelne als auch für Paare.

Leitung: Doris Decker, Gestalttherapeutin und Schauspielerin
& Mihai Popeti, Gestalttherapeut

Zeit: 10-19 Uhr, bitte bequeme Kleidung anziehen
Kursgebühr: 80 € (ermäßigt: 65 €)
Veranstaltungsort: Praxisraum in Q1, 15, Mannheim-Mitte
Anmeldung und Info unter gestalttheater@doris-decker.de oder telefonisch unter 0621-14627764
Anmeldebedingungen